THINK-ADDITIVE.COM

"addmanu.at"

 

Addmanu ist das Leuchtturmprojekt der Österreichischen Forschungsförderungs Gesellschaft zum Thema generative Fertigung. Dabei werden vier Themen als Leittechnologien für generative Fertigung definiert: lithographiebasierte Fertigung LBF), Fused Deposition Modelling (FDM), selektives Laserschweißen (SLM) und der Inkjet-Druck.  Sie haben aus heutiger Sicht das höchste Potential für Anwendungen und Weiterentwicklungen. Neuen Werkstoffen und hybriden Werkstoffsystemen kommt dabei besondere Bedeutung zu.

 

Die Ziele des Projekts sind im Detail:

 

* Entwicklung neuer Werkstoffe wie Metallpulver, Keramiken, thermoplastische Photopolymere und Inkjet-Tinten mit deutlich

   verbesserten Eigenschaften

* Entwicklung einer Methode zur Herstellung von Hybridsystemen Metall/Keramik sowie  Stahl/Alu auf Basis der SLM-Technologie

* Entwicklung neuer lithographiebasierter  Prozesse mit deutlich verbesserter Auflösung und höherem Durchsatz

* Methoden zur Inline-Prozesskontrolle bei Generativer Fertigung

* Entwicklung von Nachbehandlungsmethoden zur Verbesserung der Oberflächengüte

* Anwendungsentwicklung unter Betrachtung einer integrierten Prozesskette

 

Die für die industrielle Umsetzung relevanten Aspekte und Studien werden in eigenen Arbeitspaketen behandelt und für die Branchen Maschinenbau, Werkzeugbau, Automobilbau, Halbleiter- und Feuerfestindustrie sowie und Luft- und Raumfahrt erstellt.

 

www.addmanu.at

Hybride Werkstoffsysteme wie in den Bildern oben zeigen die Möglichkeit der Kombination von Eigenschaften und Verfahren. Kupfer-Diamant Komposite bringen eine hohe thermische Leitfähigkeit und angepasste, reduzierte Wärmeausdehnung. Die im hybriden Verfahren generativ aufgebrachte 3-dimensionale Kühlrippenstruktur aus Maraging Stahl kann dank Pulverbett Laserschmelzverfahren frei in ihrer Geometrie gestaltet werden. Die Materialanbindung konnte sehr gut ausgebildet werden und stellt keinen Schwachpunkt im Hybriden Werkstoff dar.

 

Projektpartner für dieses Entwicklungspaket: Montanuniversität Leoben, Joanneum Research, RHP-Technology GmbH

RHP-Technology GmbH  2444 Seibersdorf    Forschungszentrum   info@rhp-technology.com   0043 2255 20600